Neuigkeiten aus der Welt des Schwarzen Auges (DSA)

Dämmerschein: Engor auf ins Abenteuer

Havena - Versunkene Geheimnisse

In seiner Reihe zum Havena-Crowdfunding rezensiert Engor das Kurzabenteuer Dämmerschein, welches offenbar eine neue Machart von DSA-Abenteuern begründet. So werden hier vorgefertigte Helden über einen fixen Abenteueraufhänger zum Vorlesen unmittelbar ins Geschehen der Geschichte geworfen, um eine möglichst hohe Einsteigerfreundlichkeit zu bieten. Das ganze nennt sich dann Auf ins Abenteuer.

In der Rezension kommt er zu einem gemischten Fazit. Gelingt doch die einsteigerfreundliche Gestaltung noch ziemlich gut, so mutet die Story etwas plump an. Warum das so ist, wie gut die Atmosphäre rüber kommt und welche Fragezeichen Engor bei der neuen Abenteuer-Machart bleiben, könnt ihr in seinem Artikel lesen.

Ein Grundziel erreicht das Abenteuer auf jeden Fall: Die Einsteigerfreundlichkeit ist tatsächlich sehr hoch, ist doch hier wirklich alles enthalten, was man zum Spielen benötigt, eben sogar schon die spielfertigen Helden, die mit ihrem Hintergrund und der Einführungsgeschichte maßgeschneidert in das Abenteuer passen.
...
Hier würde ich es deutlich passender finden, wenn die Helden erst nach und nach entdecken, dass sie einer solch ungewöhnlichen Wesenheit auf der Spur sind. Ohnehin klingt es etwas unglaubwürdig, wenn die Mutter des Kindes einfach so eine Art von düsterer Legende zitiert und die Helden sofort darauf als entscheidende Spur anspringen, hier würde ich mehr Skepsis vermuten.

Engor aus Angbar Engors Dereblick

Wenn du das Abenteuer Dämmerschein im Rahmen des Bewertungsprojektes bewerten möchtest, folge bitte diesem Link.

Zur Rezension

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei