Neuigkeiten aus der Welt des Schwarzen Auges (DSA)

Danke für eure Reaktionen zum DSAnews-Jubiläum

1 Jahr DSAnews

Nachdem wir am 23.10. unser einjähriges Bestehen gefeiert haben, kamen viele tolle Reaktionen zum DSAnews-Jubiläum von euch, unseren Lesern. Hierfür wollen wir euch herzlich danken, so ist es doch immer wieder schön zu sehen, wenn die Muße, die ein jeder von uns in das eigene Hobby steckt, nicht vergebliche Liebesmüh ist.

Zugegebenermaßen haben wir mit unserer Geburtstagsaktion das Schicksal herausgefordert und nicht nur positives Feedback bekommen. Doch in Summe habt ihr uns gezeigt, dass wir den richtigen Nerv getroffen haben, auch wenn wir natürlich die negative Kritik aufnehmen und in Zukunft versuchen etwas mehr Feingefühl bei ähnlichen Aktionen an den Tag zu legen.

Blick hinter die Kulissen

Mit unserer Reihe “Mein DSAnews” (Teil 1, Teil 2 und Teil 3) konntet ihr einen Eindruck gewinnen, wie die einzelnen Redakteure und Schreiber zu DSAnews gekommen sind und auch ein wenig, wie sie ticken und was sie hier tun. Darüber hinaus haben wir mit unserem persönlichen Highlight (wir hatten beim Erstellen sehr viel Spaß) Zwischen Schmierfinken und Schönschreibern ein Abenteuer geschrieben, in dem ihr unsere aventurischen Pendants mit einigen liebevollen Anleihen der Originale kennenlernen könnt.

Eure angenehmen Reaktionen zum DSAnews-Jubiläum könnt ihr in den Kommentaren zu den unterschiedlichen Artikeln ebenfalls lesen 🙂

Weitere Einblicke

Weiterhin hat Freund Engor auf seinem Blog einen Erfahrungsbericht veröffentlicht, der sich sehr interessant liest.

Engor selbst war damals neben ehemaligen Mitschreibern gemeinsam mit Zorni, Thallion und Fenia Gründungsmitglied der DSAnews und hat so, kurz nach unserem Geburtstag, nun seine eigene Sicht auf dieses Event in einem Artikel wiedergegeben.

Wer sich für einen Blick hinter die Kulissen interessiert, der kann hier nachvollziehen, wie es zu dem Nachfolger von Nandurion kam.

Tatsächlich war es anfangs ausgesprochen gewöhnungsbedürftig, alles in Absprache zu regeln, nicht alleine entscheiden zu dürfen, wie etwas gemacht wird. Viele Fragen mussten geklärt werden (Wie soll der Blog heißen? Eigene Domäne oder die bestehende Plattform von Nandurion nutzen? Wie sollen Arbeitsabläufe aussehen? Wer macht was? Wie funktioniert die Technik?) Wir haben sogar eine gewisse Startphase unter dem Radar abgehalten und Newsschreiben und Abläufe eingeübt

Engor Engors Dereblick

Zum Artikel

 

Auch wenn DSAnews mehr oder weniger in die Fußstapfen des ehemaligen Newsbereichs von Nandurion getreten ist, gehört Nandurion ebenfalls zu unseren Partnerblogs. So nimmt Derya die Infos rund um den Geburtstag ebenfalls auf und verweist nochmals auf die Möglichkeit das Abenteuer auf Simias Werkbank herunterladen zu können.

So nun erstmal genug von unserem einjährigen Jubiläum und wieder auf zum Tagesgeschäft, um euch weiterhin als Leser zu begeistern.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei