Neuigkeiten aus der Welt des Schwarzen Auges (DSA)

Das Heldenbrevier Havena im Dereblick

Weiter geht’s mit der Erkundung des Havena Crowdfundings bei Engors Dereblick. Das Heldenbrevier Havena enthält Ingame-Reiseberichte aus der Hafenstadt Albernias. Im Mittelpunkt stehen drei Charaktere, die sich auf die Suche nach einem jungen Mann machen, der in Schwierigkeiten geraten sein könnte. Im Verlaufe der Ermittlungen durchstreift man die Stadt und besucht berühmte Orte. Da die Charaktere sich in unterschiedlichen gesellschaftlichen Schichten bewegen, lernt man auch verschiedene Seiten der alten Stadt kennen.

Auch den Zweck einer narrativen Ausmalung der Hafenstadt in Ergänzung zur Spielhilfe erfüllt das Heldenbrevier gut, wandelt man doch quasi mit den Protagonisten durch die Stadt, während der Recherche werden viele typische Stationen angesteuert. Hier gefällt mir auch das Flair, das stellenweise an das viktorianische, nebelverhangene London mit seinen Hafenspelunken und den großen Gegensätzen zwischen den einfachen Bürgern und den Stadtoberen erinnert. Gerade auch die Unterschiede zwischen den einzelnen Stadtteilen werden sehr anschaulich, erhält man sie doch aus der Sicht der Einheimischen geschildert.

Engor Engors Dereblick

Das Fazit das Engor zieht ist überwiegend positiv, nur eine Sache hat ihn enttäuscht.

Zum Artikel

Wenn du das Heldenbrevier Havena im Rahmen des Bewertungsprojektes bewerten möchtest, folge bitte diesem Link.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei