Der Ringbote horcht in den Kerker

Die DSA-Hörspielreihe von WinterZeit AUDIOBOOKS umfasst mittlerweile vier Teile, die von der Reise einer Heldengruppe um den jungen Zwerg Gundar Gemmenschneider in die Schwarzen Lande handeln.

Den ersten Teil Im Kerker von Gareth, der vorrangig die Figuren einführt, hat sich nun André Frenzer für den Ringboten angehört und kommt dabei zu einem gemischten Fazit:

Der Auftakt in die neue Hörspielreihe zu „Das Schwarze Auge“ ist ein technisch gut umgesetztes Werk, das mit einer klassischen aber linearen Story aufwartet und mit einem gelungenen Cliffhanger endet. Leider bleiben viele der Protagonisten blass und insbesondere die Einbindung Aventuriens scheint ausbaufähig. So muss erst der zweite Teil zeigen, ob es sich lohnt hier weiter am Ball zu bleiben.

Zur Rezension

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei