Neuigkeiten aus der Welt des Schwarzen Auges (DSA)

Der Ringbote rezensiert: Ein Tod in Grangor

Ein Tod in Grangor

Der Ringbote hat das 64-seitige Detektiv-Abenteuer Ein Tod in Grangor von Marco Findeisen einem kritischen Blick unterzogen. Die Helden müssen in der Stadt der hundert Kanäle einen Mord aufklären.

Rezensent Ansgar Imme bewertet das Abenteuer trotz Mängeln in der Struktur recht wohlwollend, da es eine spannende und abwechslungsreiche Handlung bietet.

Trotz einiger Missstände wie Struktur und Illustrationen hat es hier doch bereits zu Anfang der neuen Edition eine kleine Perle zur Veröffentlichung geschafft. Das Abenteuer ist spannend, hat überraschende Wendungen, fängt das Flair Grangors toll ein und bietet genügend Hinweise und Hilfen für den Spielleiter. Die grandiose Karte Grangors bildet den Bonus obendrauf. Wer Detektivabenteuern nicht komplett abgeneigt ist, sollte auf jeden Fall einen Kauf einplanen.

Zur Rezension

Wenn du das Abenteuer im Rahmen des Bewertungsprojektes bewerten möchtest, folge bitte diesem Link.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei