Engor geht den Rabenbund ein

Quelle: Ulisses Spiele
1 313

Nachdem Engor von Engors Dereblick, bereits den ersten Teil der Al’Anfa Romanserie “Rabenerberezensiert hat, widmet er sich nun dem zweiten Teil, und Abschluss der Serie, “Rabenbund” von Heike Wolf.

Nach wie vor bleibt der Feldzug selbst eigentlich nur ein Hintergrundgeschehen, da immer noch die drängende Frage bleibt, ob und wann Boron dem Vorhaben seinen Segen schenken wird, ohne den ein Aufbruch des Heeres undenkbar erscheint. Allerdings erhält dieser Aspekt nun zusätzlich Dynamik durch die Erweiterung um eine neue Erzählperspektive. Der Patriarch Amir Honak höchstpersönlich gibt sich nun auch mit einer offengelegten Innenperspektive die Ehre, wobei zu Beginn vor allem die Zweifel ob des andauernden Schweigens des Totengottes gegenüber seinem höchsten Diener dominieren. Letztlich lähmt ihn das auch als Entscheider und Machtfaktor….

Zur Rezension von Rabenbund

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 Kommentar
  1. Schreckse sagt

    Hier diskutiert die Autorin: http://www.dsaforum.de/viewtopic.php?f=85&p=1743976#p1743976 das Buch mit interessierten Lesern.

    Vielleicht macht ihr noch ne News draus. Immerhin wird sonst nicht immer alles mit den Autoren diskutiert.