Neuigkeiten aus der Welt des Schwarzen Auges (DSA)

Engor regelt alles: Das Aventurische Kompendium II

Obschon Engor vom Dereblick gerade erst den Wege der Vereinigungen-Marathon hinter sich hat, und die Nase schon wieder tief in den digitalen Ergebnissen des Havena-Crowdfundings hat, hat er sich vorher noch der Spielhilfe Aventurisches Kompendium II gewidmet. Die Regelerweiterung für DSA5 umfasst Talentanwendungen, wie die Behandlung von Verletzungen, Herstellung von Giften oder das Halten von Haustieren. Man findet Lebenstile (und deren Kosten) sowie Regeln für Kontakte, weitere Kampfregeln und 43 neue Heldenprofessionen.

Das gesamte Kompendium wandelt für mich auf dem schmalen Grat zwischen fantasievollen Ergänzungen und fast schon manischem Bürokratiegehabe. Einerseits nötigt es mir Respekt ab, wie viel an Kreativität in den Band geflossen ist. Mit großer Detailverliebtheit werden unzählige denkbare Situationen antizipiert, in denen man eine bestimmte Fertigkeit benötigen könnte. An vielen Stellen wirkt das durchaus bereichernd, z.B. sind die neuen Kampfregeln absolut dazu angetan, den Spielerinnen und Spielern mehr Optionen für ihre Helden zu verschaffen.

Und umgekehrt durchfährt mich beim Lesen immer wieder der Gedanke, wer denn bitte ernsthaft Spaß daran haben kann, so viele Regeln anzuwenden, die vor allem das Mikromanagement des Rollenspiels im Auge haben. Man kann bestimmte Aspekte bis in haarkleine Details runterbrechen, aber an der Stelle bleibt der Spielspaß dann für mich auf der Strecke.

Engor Engors Dereblick

Zur Rezension

Wenn du die Spielhilfe Aventurisches Kompendioum II im Rahmen des Bewertungsprojektes bewerten möchtest, folge bitte diesem Link.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei