Engors Ersteindruck zum Wege der Vereinigung Paket

Engor vom Dereblick hat sein Wege der Vereinigung Paket bekommen und ausgepackt. Reichlich gefüllt wird uns auf seinem Blog in nächster Zeit viel davon erwarten. Auch wenn sich nicht jeder Artikel in nächster Zeit darum drehen wird, so hat sich Engor doch vorgenommen auch diese Dinge sorgfältig zu rezensieren. Und das sind so einige!

Den Auftakt macht ein Ersteindruck über das was Engor in seinem Paket hatte.

Wie schon beim Retro-Crowdfunding ist der Ersteindruck etwas erschlagend, liegen ja immerhin sieben Einzelbände mit zusammen knapp 1000 Seiten (wenn auch in unterschiedlichen Formaten) vor mir. Die getätigte Arbeit sieht man dem Endergebnis auf jeden Fall an.

Engor nähert sich dem Thema dabei von durchaus kritischer Seite und legt schon mal offen, wie er sich dem Thema und den Publikationen nähern möchte und worauf er seine Schwerpunkte bei der Bewertung legt.

Grundsätzlich dürfte ich zudem die Position nicht weniger Leser bzw. Spieler einnehmen: Eigentlich kann ich mir nicht vorstellen, Sexualität wirklich in mein Konzept von Rollenspiel einzubauen. Kann man unter dieser Voraussetzung dem Band und dem Thema trotzdem etwas abgewinnen?

Zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei