Neuigkeiten aus der Welt des Schwarzen Auges (DSA)

Frosty erklärt: Drachentöten leicht gemacht

Drachenkämpfe sind immer etwas Besonderes am Spieltisch. Die mythischen, schier übermächtigen, Wesen sind den Spielercharakteren meist deutlich überlegen und so sollte jeder Kampf gegen ein solches Wesen ein episches Erlebnis sein, von dem die Spieler noch lange erzählen können. Frosty erklärt nun, wie der Spielleiter dieser Aufgabe gerecht werden kann und gibt erste Ansätze, wie das Drachentöten leicht gemacht wird.

In seinem Artikel geht er vor allem auf die Möglichkeiten eines Drachens und die Wichtigkeit diese auszuschöpfen ein. Denn ein derart intelligentes und mächtiges Wesen wirft sich den Spielern nicht einfach vor die Axt. Es sollte deutlich werden wie tödlich und vor allem auch taktisch überlegen so ein Drache ist.

Der Mensch stellt sich über die unbändige Natur. Drachen sind dem allgemeinen Kanon nach stärker, schlauer und älter als die Menschheit. Normalerweise hat sich der Mensch mit Hilfe seiner Schläue über andere Tiere erhoben, hat Waffen und Werkzeuge gebaut und kann selbst körperlich stärkere Wesen überwinden. Der Drache hat zwar keine Werkzeuge, aber seine ganze Gestalt ist eine Waffe. Schwanz, Klauen und Maul sind infernalische Mordinstrumente. Sein Köper ist schuppig gepanzert und lässt Schwerter, Äxte und Keulen einfach abprallen. Macht euren Spielern diese Fakten klar werden! Sie sind in allem was sie tun zunächst unterlegen und die Jagdstrategien, die für Löwen und Bären funktionieren, sind hier nicht möglich. Dazu kommt nicht nur die körperliche Präsenz sondern können diese riesigen Echsen auch oft Zaubern und Fliegen… Hoffnungslos?

Frosty Frosty Pen&Paper Online

Wie die Spieler nun Herr über das mächtige Wesen werden können und das Drachentöten leicht gemacht wird, soll in einem weiteren Artikel beim Donnerhaus geklärt werden.

Zum Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei