Neuigkeiten aus der Welt des Schwarzen Auges (DSA)

Inneraventurische Rechtsprechung bei Auge der Gasse

Die DSA-LARP Seite Auge der Gasse die sich vor allem an Liverollenspiel Neueinsteiger richtet, hat sich mal mit der inneraventurischen Rechtsprechung befasst.

Wer spricht Recht? Und was passiert wenn der Richter in den nächsten Wochen nicht verfügbar ist? Darf dann ein Geweihter Recht sprechen, weil er vor Ort ist? Was unterscheidet Gildenrecht und Kirchenrecht? Alle Magier sind doch sowieso immun gegen weltliche Gerichte, wenn sie „Gildenrecht!“ rufen, oder nicht?

Diese und noch mehr Punkte werden mit Verweis auf die DSA Quellen kurz und knackig erklärt. Besonders hübsch, die kleine Animation, welche eine Gerichtsverhandlung im LARP zeigt. Mit Praiospriesterin, Magiern und Juristen. Die ganze Verhandlung ist auch als Video verlinkt.

Nicht nur für Liverollenspieler eine gute kleine Hilfe.

Zum Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei