Schelmenumfrage: So geht es mit Leonardo zu Ende

Angeregt durch den DSA-Abgang von Michael Masberg (wir berichteten) und dem damit zusammenhängenden Nicht-Erscheinens des Romans Schmiede des Verderbens, in dem das Schicksal von Leonardo dem Mechanicus zu Ende erzählt werden sollte, hat Blogger Der Schelm in seiner monatlichen Umfrage gefragt, wie die Geschichte in den Augen seiner Leser am Besten enden sollte. 178 Teilnehmer folgten dem Aufruf und steuerten ihre Meinungen und Ideen bei.

Insgesamt 108 Personen sind dafür, Leonardo wie ursprünglich mit dem eingestellten Abenteuer Der Träumeschmied gedacht, im Rahmen eines Abenteuers abzuhandeln. 43 Personen bevorzugen hingegen die von Michael Masberg begonnene Fortsetzungsform als Roman. Nur 8 Personen halten einen Artikel im Aventurischen Boten für ausreichend, um die Geschichte zu Ende zu bringen, und 4 Personen ist völlig egal, ob und wie die Geschichte fortgeführt wird.

Auch zum Lieblingsautor für eine Fortsetzung konnte man sich äußern, und natürlich über den Abgang, den man sich für Leonardo wünscht.

“Eine Variante wäre ein gigantisches Luftschiff, welches den Weg in unbekannte Weiten ansteuert und das Werk des großen Mechanikus niemals vergeht.”

“Raub und Überführung des Splitters ins Riesland. Leonardo wird im Chaos, das durch das Verschwinden des Splitters ausgelöst wird, in die Niederhöllen gerissen. Erweiterung auf einen dereweiten Metaplot.”

“Leonardo würde mithilfe des Splitters ein Raumschiff bauen und einen Explaneten einer benachbarten Galaxie kolonisieren.”

“Tragisch und episch und die Chance nutzend der gesamten Splitterdämmerung noch mal einen zusammenfassenden Epilog zu geben.Ein Roman in dem das Ende einer Ära und der völlige Zusammenbruch von Borbarads Erbe am Beispiel Leonardos spürbar wird.Vielleicht sogar mit Funken später Reue in dem Heptarchen und Rückblicken in die Zeit seiner Jugend.”

Außerdem ging es um die Frage, welcher Metaplot-Strang bald fortgeführt werden sollte, welche Ideen ihr für neue Handlungsstränge hättet, und über welche nicht erschienene DSA-Publikation ihr euch am meisten gefreut hättet.

Wie immer sind die Ergebnisse sehr unterhaltsam und informativ ausgefallen. Und zu gewinnen gab es natürlich auch etwas.

Zu den Ergebnissen der Umfrage

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
CiferOil Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Oil
Gast
Oil

Ich kenne die weiteren Geschichten mit den Splittern nicht, vielleicht ist das auch schon geschehen [vorsicht evt. Spoiler], aber ich fände es schön wenn einer der Bösewichte seine Ziele erreichen würde. Ich erinnere mich da beispielsweise an Rhazzazor, den man durchaus seinen Körper zugestehen hätte können, und als Erfolg der Spieler, ihn beispielsweise auf einen anderen Kontinent vertreiben hätte können.

Cifer
Gast

Je nach Interpretation von “Ziele erreichen” gibt es in der Tat schon zwischen ein und mehreren Abenteuern der Splitterdämmerung, in denen der Bösewicht relativ erfolgreich ist.