Neuigkeiten aus der Welt des Schwarzen Auges (DSA)

Schrecken aus der Tiefe bei den Teilzeithelden

Viele DSA-Rezensenten dürften momentan an einzelnen Produkten aus dem kürzlich erschienen Havena-Crowdfunding sitzen und ihre Eindrücke sammeln. Torben Schulze-Prüfer hat sich für die Teilzeithelden an Schrecken aus der Tiefe begeben, einen Band mit einer besonderen Genese.

Denn im Prinzip handelt es sich um kein neues Produkt, war das Abenteuer doch ursprünglich ein Teil der DSA4-Anthologie Stromschnellen, wurde aber jetzt für das Crowdfunding erheblich erweitert von Mitautor Sebastian Thurau. In der Rezension wird ausführlich auf den Inhalt eingegangen, sowie auf die Konstruktion des Abenteuers.

Tatsächlich kommt der Rezensent zu einer sehr positiven Bewertung, wenn er auch die Handlungsfreiheit etwas eingeschränkt sieht:

Spätestens ab dem zweiten Kapitel werden die Helden in einen Handlungsstrang gepresst, der eher zum klassischen Hauptquest-Nebenquest-Hauptquest-Ablauf von Computerspielen passt. Wer mit seinen Spielern aber auch Mal unkonventionelle Wege einschlagen möchte, gerne nicht-ganz-rechtschaffende Helden auf Spurensuche schickt und als Spielleiter das gewisse Fingerspitzengefühl für brenzlige Situationen mitbringt, für den ist dieses Abenteuer ein absolutes Muss.

Zur Rezension

Wenn du das DSA5 Abenteuer Schrecken aus der Tiefe im Rahmen des Bewertungsprojektes bewerten möchtest, folge bitte diesem Link.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei