Neuigkeiten aus der Welt des Schwarzen Auges (DSA)

Sonderausgabe der Memoria Myrana

Es ist tatsächlich schon eine Weile her, seit die letzte Ausgabe erschienen ist (wir berichteten), nun aber ist es wieder soweit: die Nummer 51 wurde jetzt veröffentlicht und stellt zugleich eine Sonderausgabe der Memoria Myrana dar.

Diese kommt ausgesprochen umfangreich daher und umfasst ganze 98 Seiten. Der Grund dafür ist der diesmalige Schwerpunkt, handelt es sich doch um eine Ergänzung zum bislang letzten offiziellen Myranor-Band Jenseits des Nebelwalds, der Anfang des Jahres erschienen ist. Hier wird nun eine Lücke geschlossen, indem der komplett regelfreie Band nun in allen Bereichen um die entsprechenden Regeln zu DSA4.1 erweitert wird, z.B. um Werte für die Bewohner der dort vorgestellten Regionen.

Zur Ausgabe

Zusätzlich gibt es einen Aufruf der Memoria Myrana-Macher an alle Teilnehmer des Wettbewerbs Ars Myrana aus dem Jahr 2011. Da beabsichtigt ist, alle bislang nicht veröffentlichten Beiträge nun zu publizieren, wird noch die Zustimmung von einigen der damaligen Teilnehmer benötigt, deren Kontaktdaten nicht vorliegen. Die betreffenden Personen werden gebeten, sich zu melden.

Zum Aufruf

Artikelbewertung (5 / 1)

7
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
5 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
SyrusPatGSandSDSSieben Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Sieben
Gast
Sieben
Artikelbewertung :
     

Diese Sonderausgabe ist der Hammer! Ich hatte ein paar Probleme mit dem download, aber jetzt hat’s geklappt und ich bin begeistert. Mit dem Zusatzmaterial schließt Ihr wirklich eine große Lücke auf sehr hohem Niveau. JDN war ein hervorragender Abschluss für die myranische Uhrwerk-Ära, hinterließ aber, wie jedesmal wenn bei Myranor wieder heftig auf die Bremse getreten wird, einen traurigen Nachgeschmack von Unvollständigkeit. Diesen Zustand habt Ihr jetzt sehr abgemildert und dafür möchte ich mich herzlich bedanken. Umso mehr, da ihr das, was eigentlich Teil der offiziellen Linie hätte sein sollen (und für Euch schätzungsweise auch bezahlte Arbeitszeit gewesen wäre) nun als Fanwork gratis bereit gestellt habt, damit es überhaupt noch veröffentlicht werden kann. Ich werde es drucken und binden lassen und zu den anderen Büchern ins Regal stellen. Vielen Dank!!

SyrusPat
Gast
SyrusPat

Hat dir was in der Ausgabe gefehlt?

Sieben
Gast
Sieben

Ehrlich gesagt, hätte ich mich auch sehr über Werte zu den neuen Dralquabar-Kulturen gefreut, aber ich will keinesfalls rumnörgeln. Vielleicht kommt da ja sogar auch noch mal was zu.

GSandSDS
Gast

Hmm, bis auf den Biolith-Aufsatz (wegen der SF Biolith-Symbiont) und den Dragestan-Drachling-Aufsatz gibt es ja eigentlich generell keine neuen Werte für Kulturen. Oder meinst du die neuen Zaubertraditionen? Das dürften nach wie vor die Sherkumar sein. Aber stimmt schon, man hätte da vielleicht etwas zu den abweichenden Details innerhalb dieser Zaubertradition schreiben können. So kann man z. B. davon ausgehen, dass die Kralshar “Thesephai” als eine weitere Hauptquelle nutzen.

Sieben
Gast
Sieben

Naja, Kulturvarianten, Heldenkästen, spezifische Vorteile…. an Besonderheiten bei der Ausprägung der Sherkumar-Tradition hatte ich gar nicht gedacht. Aber wie gesagt, lieber nicht so viel über Kleinigkeiten schreiben, die ich auch noch gerne gehabt hätte und stattdessen hervorheben, wie viel in dem Paket schon drin ist. Besonders gefreut habe ich mich z.B. über die ganzen echsischen und auch amphibischen Spezies.

GSandSDS
Gast

@Sieben: Warte mit dem Druck vielleicht noch ein paar Tage. Ich schätze mal, dass in nächster Zeit nochmal eine erratierte Version hochgeladen wird (Errata finden sich aktuell im DSAForum und auf Orkenspalter, sind aber noch nicht eingebaut). 😉

Sieben
Gast
Sieben

Danke für den Tipp!