Spendenaufruf & Nachrufe

Der plötzliche Tod von André Wiesler vor einer Woche hat nach der gestrigen Bekanntgabe durch Ulisses (wir berichteten) eine große Welle der Anteilnahme in der Rollenspiel-Szene ins Rollen gebracht. Zahlreiche Blogger, DSA-Autoren und Fans nahmen auf Facebook, Twitter und eigenen Webseiten Abschied vom Autor und teilten ihre Erinnerung an den Menschen und seine Werke.

André Wiesler hinterlässt eine Ehefrau und einen Sohn. Um die Familie in dieser schweren Zeit zu unterstützen, wurde von seinem Künstler-Kollegen David Grashoff von den Wuppertaler Wortpiraten ein Spendenkonto eingerichtet:

André Wiesler war Künstler durch und durch. Da er aber auch ein selbständiger Künstler war, sieht es in Sachen Rente für seine Familie nicht so üppig aus. Deshalb haben wir uns entschlossen für seine Frau und seinen Sohn ein Spendenkonto einzurichten. Wir bedanken uns jetzt schon mal für eure Unterstützung. Jeder Euro zählt.

“Spendenkonto André Wiesler”
IBAN: DE32 3705 0198 1934 1252 28
SWIFT für Auslandsüberweisungen: COLSDE33

(Spendenquittungen können wir leider keine ausstellen, aber das Finanzamt erkennt die Spende auch an, wenn sie auf dem Kontoauszug zu erkennen ist.)

Auch wir von DSAnews haben schon etwas gespendet, und würden uns freuen, wenn möglichst viele unserer Leser sich auch mit einer kleinen oder großen Spende beteiligen könnten. Vielen Dank dafür im Voraus.


Ulisses Spiele hat sich ebenfalls an diesem Spendenaufruf beteiligt und ihn in ihrem Blog und auf Facebook weiterverbreitet.


André Wieslers Witwe Janina hat einen kurzen Nachruf verfasst, den die Kollegen vom Fischpott-Blog (bei denen auch André Wiesler Autor war) wiedergeben durfen.


Das Autoren-Ehepaar Judith C. und Christian Vogt teilt in seinem Blog ein paar Erinnerungen an Wiesler und kündigen an, sich um die Fertigstellung des per Crowdfunding finanzierten Protektor-Rollenspiels zu bemühen.


DSA-Autor Mike Krzywik-Groß hatte seinen ersten professionellen Kontakt als Rollenspiel-Autor mit André Wiesler. In seinem Blog erinnert sich an seine Treffen mit Wiesler.


Im Blog Janetts Meinung erinnern sich die Autoren Janett und Steffen Cernohuby an ein lustiges RatCon-Interview.


Auch das Wiki Aventurica nimm Abschied und hat dafür eigens die Startseite des DSA-Online-Lexikons um eine Zusammenfassung des Lebens und Wirkens von André erweitert.


Im Youtube-Kanal von Ulisses haben zahlreiche Kollegen von André einen gemeinsamen Nachruf aufgenommen und über sein Leben und seinen plötzlichen Tod sinniert. Außerdem sind ein paar kurze Ausschnitte aus seinen Bühnenprogrammen und Rollenspiel-Videos zu sehen.

[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=2l_vuwIpnQE[/embedyt]


Stellvertretend für unzählige weiteren Nachrichten-Blogs seien noch die Nachrufe auf Nandurion, Roachware, Epic Adventures und Phantastik-News erwähnt. Wer weitere Erinnerungen oder Geschichten über André Wiesler mit der Rollenspielgemeinde teilen möchte, kann dies gerne in den Kommentaren tun. Gerne erweitern wir auch diesen Beitrag um weitere Artikel.

André würde sich sicher freuen zu sehen, wieviel Eindruck, Spaß und schöne Erinnerungen er bei so vielen Menschen hinterlassen hat.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.