Neuigkeiten aus der Welt des Schwarzen Auges (DSA)

Steamtinkerer auf dem Weg zum Theaterritter

Nach dem Abschluss seiner letzten Kampagne (Steinerne Schwingen) wagen sich der Steamtinkerer und sein Kabinett des Wahnsinns in das Bornland, um dort die Theaterritter-Kampagne zu bestreiten.

Wer das Abenteuer von Anfang an mitlesen möchte, für den ist nun der richtige Moment für den Einstieg gekommen und er hat die Gelegenheit das Abenteuer aus der Sicht des Rondrageweihten Adelar von Tannhain zu verfolgen.

Auftakt ist die Ankunft der Heldengruppe in Festum (Der weiße See – Theaterritter I).

“Rondra zum Gruße, werter Magister Alwin K. Wippflügler. Wenn ich uns kurz vorstellen darf. Mein Name ist Adelar vom Tannenhain und das sind meine Gefährten Akja Thuresdottir, Hagen Alarion Zandor, Jucho Milieski und Olin Fuxfell. Wir haben unter anderem den weiten Weg von Gareth nach Festum auf uns genommen, damit euch der Adeptus Minor, Hagen Alarion Zandor, ein Schreiben von seiner Akademie überbringt.”

Das Schreiben, das sie überbringen sollen, landet kurz darauf zerknüllt und relativ unbeachtet im Kaminfeuer. Doch jemand anderes benötigt ihre Hilfe… ein junger Magier und seine zwei Goblinfreunde… dann ist da dieser gruselige Baum mit Gesicht… und die schöne Girte im “wuselnden Wiesel”… die vielleicht die kalte Nacht nicht allein verbringen muss…

Zum Spielbericht

Wer die Abenteuer schon kennt, kann diese natürlich wie immer im DSA-Forum bewerten und rezensieren. Zu den Bewertungs-Threads von Der weiße See und Steinerne Schwingen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei