Tyrannenmord beim Ringboten

Mit einer expliziten Spoilerwarnung startet die Rezension des DSA5 Heldenwerks Abenteuers Tyrannenmord (wir berichteten) beim Online Magazin Ringbote. Die Rezension richtet sich vornehmlich an interessierte Spielleiter. Spieler sollten es nicht lesen, wirklich nicht!

„Tyrannenmord“ weist in meinen Augen einige Pluspunkte auf, die ich nicht unerwähnt lassen möchte. Zum einen erscheint mir das Setting unverbraucht und so traumhaft, dass es tatsächlich aus 1001 Nacht entsprungen sein könnte. Die Tatsache, dass hier über das Schicksal einer ganzen Baronie abseits des großen Metaplots entschieden wird, zeigt zudem auf, dass die aventurische Landkarte doch noch Überraschungen und Raum für kreative Spielleiter und Spieler bereithält. Und auch die Charakterzeichnung der handelnden Antagonisten weiß wirklich zu gefallen.

Das Fazit fällt insgesamt sehr gut aus. Besonders die schöne Atmosphäre wird betont. Kritik gibt es vorallem daran das der Spielleiter selbst noch einiges erarbeiten muss, was wohl den wenigen Seiten eines Heldenwerks geschuldet ist.

Zur Rezension

Wenn du das Abenteuer Tyrannenmord im Rahmen des Bewertungsprojektes bewerten möchtest, folge bitte diesem Link.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei