Webwatch #14 – Retro oder Retreaux?

Webwatch

Sei gegrüßt Wanderer bei der 14. Ausgabe der Webwatch. Heute bieten wir dir eine große Newsauswahl zu neuen Produkten und einige interessante und spannende Blogartikel.

Produktnews für Aventurien

Ulisses hat in der vergangenen Woche zwei neue Produkte im E-Book-Store herausgebracht. Zum einen wäre da die “Soziale Interaktion”-Spielhilfe und zum anderen ein “Trefferzonen-Set”-Begleitheft.
Hier schlüsselt epic-adventures.de auf, was in ersterer enthalten ist.
In der 2. Auflage erschien zudem die Sphärenklang-CD der Streitenden Königreiche.
Ein kleiner Teaser für ein neues Buch wurde auf der “Das Schwarze Auge”-Facebookseite  in Form eines Bildes veröffentlicht. Dieses könnt ihr hier bewundern.

In eigener Sache

Unsere Webpage rollenspiel-bewertungen.de hat ein Bewertungs-Update für DSA-Bewertungen des letzten Monats aus dem DSA-Forum vorgenommen. Insgesamt sind 191 neue Stimmen dazugekommen.

Neues aus dem Museum

Der Grolm hat es geschafft sich beim Aventuria Turnier des Kaiser-Raul-Konvents gegen seine Kontrahenten durchzusetzen und den Pokal zu ergattern. In seinem neuen Blogeintrag berichtet er unter anderem von dem Deck mit dessen Hilfe er sich an die Spitze gesetzt hat.

Die Sieben Gezeichneten

In gleich zwei Blogeinträgen berichten die Sieben Gezeichneten von der Schlacht um die Amazonenburg und den Kampf gegen Blotgrimm.

DSA 3-Retreauxklon

Auch in dieser Woche erweitert der Schwarzwaldschrat seinen DSA3-Retrauxklon und schreibt dieses mal über die unterschiedlichen Talente.

Kaiser Retro und DSA 1

Ulisses schreibt in einem ihrer aktuellen Beiträge, was wir alles von der Kaiser-Retro-Box zu erwarten haben. Dazu gehören zum Beispiel eine Maske des Meisters und ein Würfelset. Hier gehts zum Artikel.

Eine Liebeserklärung an DSA 1 hat Analogkonsole gemacht. In seinem Blog stellt er kurz sein Werk namens Tatzelwurm vor.

Crowdfunding

Im internationalen Crowdfunding haben wir auf Kickstarter ein interessantes Projekt entdeckt:
Jetzt im zweiten Anlauf versucht Dooley P. eine App zu finanzieren, mithilfe derer man animierte Karten auf einem Tablet darstellen kann. Zusätzlich dazu gibt es beispielsweise eine “Fog of War”-Mechanik (zu dt. “Kriegsnebel”) mit der der Spielleiter die Karte nach und nach aufdecken kann.

Das war es auch schon in dieser Woche. Bleibt uns gewogen und möge Phex alle eure Taten mit Schläue segnen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.