Neuigkeiten aus der Welt des Schwarzen Auges (DSA)

Webwatch #30 – Namenlose Lobpreisungen, Heldenpicknick und Flucht aus dem Schwarzen Keiler

Webwatch

Das Sommerloch sollte bald vorbei sein. Unterdessen haben wir gesammelt, was sich im Netz finden ließ – Webwatch #30 ist da.

Ulisses-News

Welche DSA-Produkte diesen Monat bei Ulisses im Versand sein werden, könnt ihr hier sehen. Viel Hexxen, ein bisschen Pathfinder und mehr Spielkarten für DSA. Die Kunst des schwarzen Auges, das Mystery-Produkt der Ratcon, ist nun als Bildband auch im offenen Verkauf.

Youtube

OrkenspalterTV nimmt uns in der neuen Late Nerd Show mit nach Kaufbeuren. Hier besucht Mháire Stritter
das Wirtshaus zum Schwarzen Keiler, den ersten DSA Escape Room. Natürlich verrät sie nichts über den Ablauf im Escape Room an sich, hat ihn aber (mit viel Spaß) durchgespielt und unterhält sich im Nachgang mit dem Betreiber des Escape Rooms. Wobei auch herauskommt, dass schon bald ein zweiter DSA Escape Room entstehen wird… Der Wald ohne Wiederkehr.

Famerlors 3872ste Schuppe nimmt sich in seiner neuesten Folge von DSA Durchgeblättert das
Aventurische Kompendium 2 vor.

 

Podcasts

Das Heldenpicknick geht weiter mit Folge 2. Mit 1.5 Stunden Material werden wir nun in Richtung der Trollzacken geführt, die schwarz und drohend vor der Gruppe liegen.

Blogs

Die sieben gezeichneten Trolle haben in ihrem Blog zwei Berichte zum Karmakorthäon und ihre Kampf gegen Borbarad veröffentlicht. Kyrillion beschreibt zunächst die Namenlosen Tage und Edo fässt danach die Botschaft der Lichtvogels zusammen. Die Lage spitzt sich weiter zu und Schwarzmagier Xeraan stört wo er kann.

Ein gänzlich anderes Thema greift Graf Hardimund in seinem Uthuria-Bericht auf. Dort ist die Kampagne schon etwas vorangeschritten und lässt uns mit eintauchen in die Dschungel der Xo’Artal.

Dnalor präsentiert El Qursan, einen auf DSA5 überarbeiteten Piraten aus Rakshazar, damit man ihn als Meisterperson oder Archetypen für eine eigene Rakshazar-Spielgruppe benutzen kann.

Verschiedenes

Ein neues Buch ist im Scriptorium aufgetaucht. Die 13 Lobpreisungen des Namenlosen sind als kleines inoffizielles Vademecum erschienen. Es gibt eine Einleitung für den Spielleiter mit Hinweisen zur Handhabung und dann die Ausarbeitung zu den schandhaften Lügen der 12 Götter – über 60 Seiten wurden liebevoll gelayoutet.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei