Neuigkeiten aus der Welt des Schwarzen Auges (DSA)

Werner Fuchs für Lebenswerk ausgezeichnet

Foto: Jörg Ritter

Er gilt als einer der drei Urväter von DSA aus dem Jahre 1984 – eines Spiels, das auch über 30 Jahre später immer noch der größte deutsche Genrevertreter ist. Für diesen Erfolg und sein weiteres Wirken (u.a. als Verleger) im Bereich von deutscher Science-Fiction und Fantasy wurde Werner Fuchs nun ausgezeichnet.

Den Rahmen dafür stellte eine Preisverleihung auf der diesjährigen BuCon in Dreieich dar. Dort erhielt der 69jährige Fuchs den “Ehrenpreis für das Lebenswerk”, wobei die Laudatio mit Bernhard Hennen und Robert Corvus von zwei Autoren gehalten wurde, deren Karrieren auch von Werner Fuchs gefördert wurden.

Einige Ausschnitte der Preisverleihung und natürlich auch die launige Reaktion des Geehrten selbst im Gespräch mit Mháire Stritter finden sich in der Berichterstattung von Orkenspalter TV von der BuCon:

Natürlich möchte sich auch die Redaktion der DSAnews den Glückwünschen anschließen.


Du magst Phantastische Literatur? Bis Ende Oktober gibt es hier noch welche für einen guten Zweck.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei