Zauberwelten im Bestiengehege

Aventurisches Bestiarium 2

Bereits im Dezember 2017 ist bei Ulisses Spiele das Aventurische Bestiarium II erschienen, das den Vorgängerband um viele neue Monster und Tiere ergänzt. Jan Nienstedt hat sich den Band nun für Zauberwelten genauer angeschaut. Neben inhaltlichen Beschreibungen geht er vor allem auf die im Band gesetzten Schwerpunkte ein. Das abschließende Fazit fällt allerdings durchwachsen aus, auch bezogen auf ältere Editionen.

Insgesamt bietet das Aventurische Bestiarium 2 mehr Rollenspielpotential als der erste Band. Diesmal liegt der Fokus etwas mehr auf Wesen, die tatsächlich mehr sind als nur Schwertfutter. Auch wenn manche von ihnen nur als Gegner auftauchen, bedarf es oft mehr als nur ein paar gewürfelte Attacken. An unbesiegbaren Drachen hat man auch gespart. Trotzdem bleibt der etwas bittere Beigeschmack, dass die Zoo-Botanica der 4. DSA-Edition zwar weniger schön inszeniert war, inhaltlich aber mehr geboten hat, als der Almanach und die beiden Bestiarien zusammen.

Zur Rezension

Wenn du das Abenteuer im Rahmen des Bewertungsprojektes bewerten möchtest, folge bitte diesem Link.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei