Zurück im Wald ohne Wiederkehr

Cover Rückkehr in den Wald ohne Wiederkehr

Die letzten Wochen haben in DSA-Sicht deutlich unter dem Zeichen des Kaiser Retro-Crowdfundings gestanden. Eine wahre Flut von Klassikern steht gerade im Fokus sämtlicher Meldungen, Rezensionen etc. Allerdings ist im Zuge dessen auch eine ganz neue Publikation entstanden, die auf DSA1 basiert (wir berichteten). Zusammen mit dem Aventurischen Boten 188 ist mit Rückkehr in den Wald ohne Wiederkehr eine vom fast gleichlautenden Klassiker inspirierte Heldenwerk-Ausgabe erschienen. Für den Ringboten hat sich Andrè Frenzer nun das neue Heft aus der Feder von Nikolai Hoch und Alex Spohr  angeschaut.

Im Fokus der Rezension steht dabei die Frage, inwieweit Rückkehr in den Wald ohne Wiederkehr das Flair der alten Abenteuer einfängt. Dabei kommt das Heldenwerk-Heft ausgesprochen positiv weg, insbesondere die Rätsel werden gelobt:

„Rückkehr in den Wald ohne Wiederkehr“ ist vom Titel bis zum Finale eine gelungene Hommage an die alten Zeiten und eine augenzwinkernde Verbeugung vor den Klassikern. Darüber hinaus ist es auch ein recht gelungener Dungeoncrawl mit hoher Sterblichkeitsrate. Wer einmal etwas Abwechslung zum modernen Aventurien sucht, ist hier bestens aufgehoben.

Zur Rezension

Wenn du Rückkehr in den Wald ohne Wiederkehr im Rahmen des Bewertungsprojektes bewerten möchtest, folge bitte diesem Link.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.